Was tun mit den alten Medikamenten?
Bringen sie Ihre abgelaufenden Arzneien in die PRIVAPO

Alle Medikamente sind nur begrenzt haltbar, deshalb findet sich auf der jeweiligen Arzneimittelpackung das Verfalldatum mit dem Hinweis „Verwendbar bis …“ Oder „Verwendung bis… Eine Einnahme der Arzneien nach Ablauf des Verfalldatums ist zwingend nicht empfohlen, bzw. nicht erlaubt.

Viele Arzneimittel sind bei richtiger Lagerung über viele Jahre in ihrer Wirkung stabil. Lagern sie ihre Medikamente geschützt vor Hitze und Feuchtigkeit. Badezimmer oder Küche eignen sich weniger gut als Aufbewahrungsort, denn in ihnen können sich Wärme und Feuchtigkeit stauen.

Sichten Sie am besten einmal pro Jahr die Hausapotheke und sortieren Sie die verfallenen Medikamente aus. Auch Arzeneimittel, deren Farbe oder Geruch sich mit der Zeit verändert haben, gehören entsorgt. Auch Medikamente mit äußerlich sichtbaren Defekten gehören fachgerecht entfernt.

Entsorgen sie die Medikamente auf keinen Fall in der Toilette oder im Ausguss, da dies zu Belastungen des Abwassers und der Umwelt führt. Spülen Sie auch keine Glasbehältern, in denen sich Arzneimittelreste befinden, auch dies belastet den Wasserkreislauf. Und doch gaben 20 Prozent der Befragten an, Medikamente auch über das Abwasser zu entsorgen (Laut einer Umfrage der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände).

Der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände rät, alte Medikamente über eine Apotheke zu entsorgen. Wir stellen sicher, dass der Medikamenten-Müll nicht in die Hände von Unbefugten oder gar spielenden Kindern gerät. Weiterhin werden alle Arzneimizttelreste umweltfreundlich und sicher entsorgt.

In den Filialen der PRIVAPO werden die alten Medikamente fachgerecht entsorgt.

Weitere Informationenn zur Medikamentenentsorgung unter:

04121 2 13 12